Zu Besuch in der Champagne: Maison Cheurlin-Dangin in Ource sur Celles

Ource sur Celles liegt an der Seine und ist der südlichste Teil der Champagne. Nah an der Bourgogne ist das Klima ideal für  Pinot Noir und Chardonnay. Es wird kaum Pinot Meunier angebaut, dafür eine Rarität in der Champagne: Pinot Blanc…

Ource sur Celles auf einem Blick 8 Lagen

In der kleinen Gemeinde mit 504 Einwohnern zählt man 100 Winzer und 60 Marken. Das ganze Dorf lebt vom  Champagner. Thomas Cheurlin, der Patron, besitzt 45 Hektar, davon etwa 20 Hektar Pinot Noir, 25 Hektar Chardonnay und ein paar Ar Pinot Blanc.

Das Haus produziert und verkauft etwa 400.000 Flaschen im Jahr mit zwei Marken. Eine fokusiert auf die gehobene Gastronomie  in Frankreich, die andere wird hauptsächlich exportiert. Zum Kundenstamm zählen viele Sternerestaurants, Matignon, das Außenminiterium Frankreichs und etwa 45 Botschaften weltweit, darunter Wien.

Thomas und Ben vor 6000 Liter Pinot Noir

Thomas ist im Haus für den Verkauf und die Kontrolle im Weingarten zuständig, vor allem aber ist er der Herrscher über Cuvéetage, Dosage und Degorgement. Er entscheidet was, wie, wann und wie viel. Und wenn es darum geht mitzumachen, macht er auch mit.

Der Patron beim Abladen

Im Keller dürfen wir die neuen Kreationen vom Thomas probieren. Eine Vegan-Serie etwa. die wie der Name verrät vollkommen vegan ist: es wird nur veganer  Kompost verwendet, nach dem Schnitt werden die Trauben manuell von Insekten befreit. Bei der Collage der Weine werden für den Cuvéetage nur rein  pflanzliche Emulgatoren verwendet.

Das neueste Kreation trägt den Namen Cuvée des Ambassadeurs. Das Konzept: es werden 2000 bis 3000 Flaschen im Jahr aus den absolut besten Trauben und Lagen gemacht. Jedes Jahr anders, nie gleich, in einem edlen Flacon. Das erste Resultat ist ein Traum mit wenig Dosage: buttrig, Brioche extrem feine Perlage. Elegant am Gaumen mit langen Finish… Der Wein trägt nicht umsonst den Namen Ambassadeurs: beste Lagen, beste Trauben Repräsentant der Biodiversität vom Maison Cheurlin.

Cuvée des Ambassadeurs
Gelungene Besuch im Hause Cheurlin und ein voller Kofferraum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.