Cau Eden

Liebes Geschichte

Nach Jahren der Frustration und dem Wunsch, Winzer zu werden, führten uns die Zufälle des Lebens auf die ton- und kalkhaltigen Pfade von Calce. Die Domaine Cau Eden begann mit Weinbergsparzellen, die dem Vergessen anheimgefallen waren, und einer Marmonier-Presse aus dem Jahr 1905, die für die Weinlese 2011 neu aufgebaut wurde. Die Weinbereitung erfolgt in Edelstahltanks, die sorgfältig sauber gehalten werden müssen, sodass wir vor allem kurz vor der Abfüllung nur sehr wenige Sulfite verwenden können.

Cau Eden
Fotocredit: James, Cau Eden
Weinbergparzellen von Calce
Fotocredit: James, Cau Eden

Die Weinbergsparzellen sind über die Gemeinde Calce verstreut, dem Land des gnadenlos wehenden Tramontane. Die meisten der alten Rebstöcke warteten auf die Rodungsprämie, um erneuert zu werden. Dank der Hilfe von benachbarten Winzern und Materialspenden konnte die Familie das Weingut voranbringen! Eine Arbeitsweise, die eine gewisse Tradition zum Ausdruck bringt, Ausdruck des Terroirs und Idee des Weins!

Wilde Natur
Fotocredit: James, Cau Eden

Die drei Kinder des Hauses laufen und spielen in den Weinbergen: Es werden keine synthetischen Pestizide oder Unkrautvernichtungsmittel verwendet, nichts, was sie krank machen oder der Natur schaden könnte. Ganz zu schweigen von den Weintrinkern und den Hund Freddy!

James
Fotocredit: James, Cau Eden

Ein Winzer sein? Das ist für James einfach der umfassendste und schönste Beruf. Es ist manchmal hart und körperlich anstrengend, aber man lernt nie aus und lernt wunderbare Menschen kennen. In einer außergewöhnlichen Natur in Calce zwischen Meer und Bergen zu arbeiten und die Weine herzustellen, die man trinken möchte, ist für James ein Privileg …. Textcredit: Cau Eden

Harte Arbeit
Fotocredit: James, Cau Eden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.